Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das wollen wir erreichen:

 

  • Lebenswerteres Umfeld für Familien:
    Die Weststadt ist mit vielen jungen Familien ein Viertel mit hohem Entwicklungspotenzial. Damit junge Familien weiterhin gern in der Weststadt wohnen, haben wir den Bau eines Kinderspielplatzes am Europaplatz vorangetrieben. Zusätzlich trat die SPD Waldkolonie-Weststadt dafür ein, dass auf Höhe des Fußballplatzes am Zweifalltorweg ein Zebrastreifen gebaut wurde.
  • Brückenbau über der Rheinstraße:
    Die Rheinstraße ist einer der zentralen Verkehrsknotenpunkte. Damit die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Stadtteile, die nördlich der Rheinstraße liegen, sicher und ohne Umwege zur Arbeit gelangen, soll der Bau der Brücke über die Rheinstraße auf Höhe der Telekom-City forciert werden. Die Brücke ist ein weiteres, wichtiges Bindeglied, um die Stadtteile enger miteinander zu verbinden.
  • Ausbau der Radwege:
    Die direkte Lage am Wald bietet sich an, um eine Fahrradstrecke zu errichten. Damit Radfahrerinnen und –fahrer sicher unterwegs sind, soll der Grünstreifen auf der Höhe des ESOC-Geländes neben der Fahrbahn zu einem Radweg ausgebaut werden.
  • Brunnen zum Leben erwecken:
    Die Brunnen auf dem Europaplatz und am Dornheimer Weg/Ecke Rabenaustraße sind zentrale Begegnungspunkte der Waldkolonie/Weststadt. Die SPD Waldkolonie-Weststadt arbeitet deshalb darauf hin, dass beide Brunnen bald wieder funktionsfähig sind und den Stadtteil verschönern.
  • Verkehrsaufkommen senken:
    Ziel ist, den Durchfahrtsverkehr zu reduzieren. Die Michaelisstraße soll dafür zwischen Koblenzer und Staudinger Straße für LKW gesperrt werden. Weiter sollen künftig weniger Autofahrer, die einen Parkplatz zu suchen, auf der Höhe der Bahn-Galerie bzw. des Traubenwegs unterwegs sein. Die Einfahrt in den Traubenweg
    ist aus Richtung des Zweifalltorweges bereits gesperrt. Zusätzlich wird der Traubenweg als Anliegerstraße ausgewiesen. Das P+R-Parkhaus an der Westseite des Hauptbahnhofes bietet genügend Möglichkeiten, gut und günstig zu parken.
  • Erhalt  des dörflichen  Charakters der Kolonie,
    als einem  liebenswerten Wohngebiet; Sanierung des  Westwaldes als Naherholungsgebiet, unter aktiver Beteiligung des Ortsvereins; politische  Unterstützung sozialer Einrichtungen  im Stadtteil.  Bürgernahe  gesellschaftlich-gesellige Veranstaltungen  tragen dazu bei, diesen  traditionell "roten" Stadtteil für Sozialdemokratinnen zu halten.  Geplant ist die Aufstellung eines Informationskastens, in dem über die Arbeit des  Ortsvereins und Wichtiges aus der Waldkolonie und der Weststadt berichtet wird. 

Für die Waldkolonie-Weststadt!

Füreinander DA sein

 

 

 

 

 

 

 

   
© SPD-Waldkolonie-Weststadt